Heute ein Zeitsprung der besonderen Art – die St. Georgskirche in Obermieming
 
Georgskirche in Obermieming Foto: Andreas Fischer
Georgskirche in Obermieming Foto: Andreas Fischer
 
Links im Bild ist der Platz, an dem die Kirche (St. Gertraud) von der Erbauung – etwa im Jahr 1071 – stand. Der Lehnbach hat den Hang unterspült und die Kirche drohte ins Tal zu stürzen. Teile des Fundamentes sind noch vorhanden. Die St. Georgskirche wurde ab dem Jahr 1342 mit Hilfe des Stiftes Stams an der Stelle, an der sie heute noch steht, neu erbaut. 
Rechts im Bild die Georgskirche im Jahr 2017.
um 1072 – Erbauung der alten Kirche St. Getraud Schutzpatronin der Domkirche im Hochstift Augsburg
1340 – Wiederaufbau lt. Urkunde Stift Stams Abt Ulrich von Stams 1333-1345
1610 – Einweihung durch Weihbischof Feuerstein am 17. Juli
1696 – Glocke mit Reliefbildern
1721 – Umbau und Ausstattung Innen im frühbarocken Geschmack
1780 – Altarbild Hl. Georg von Joseph Schöpf, Telfs
1885 – Dekorationen wurden gemalt
danach laufend Sanierungen durch die Obermieminger Bevölkerung
zuletzt 1997
 
 
Foto: Andreas Fischer

Andreas Fischer

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.